R. W. Matz

Zur Person

 Der Autor R.W. Matz wurde 1952 als Wolfgang Matzollek in Frankfurt am Main geboren. Aufgewachsen ist er in München.
 
Als Klosterzögling wurde ihm humanistische Bildung eingeprügelt, bis er die Schule abbrach. Auch einer Karriere als Zeitsoldat verweigerte er sich und tingelte lieber abenteuerlustig durchs Leben. Doch 2009 entdeckte er seine wahre Leidenschaft: das Schreiben. Seither ist er schon mehrmals bei Lesungen aufgetreten und arbeitet nebenbei an seinem Triller „Das schuldige Lamm".

Die Kurzgeschichte "Leichte Beute"

Obwohl der Autor schon Zeit seines Lebens den Wunsch hegte, Schriftsteller zu werden, ist diese im Mai 2009 erdachte Kurzgeschichte der erste Versuch, sich mit einem Werk dem Publikum zu stellen.

Er denkt sich gern Dramen aus, die die Abgründe der menschlichen Seelt mit ihren mörderischen Konsequenzen ausloten; aber bislang bekam nur der Papierkorb seine nie zu Ende geschriebenen Romane und Fragmente zu Gesicht. Er fand keine Zeit oder Muse zur Vollendung, so dass seine literarischen Ambitionen verkümmerten. Erst die zufällige Begegnung mit dem ASZ-Literaturkreis und dem Realtraum ermutigten ihn, seinen Traum zu verwirklichen. Seine Vorlieben sind die Verbrechen, also wundern Sie sich nicht, wenn auch in dieser Geschichte ein Person ihr finales Ende erleiden muss.

 

Die Leseprobe finden Sie hier